Rebecca Mertineit

„ Handle stets so, dass weitere Möglichkeiten entstehen.”
(Heinz von Foerster)

Vorhandenes Wissen sichtbar zu machen, Wissenstransfer und Wissensintegration sind meine Leidenschaften. Eine weitere Leidenschaft ist Musik.

Wissen und Musik haben etwas gemein: Beides ist nicht greifbar, jedoch erfahrbar und in ihrer Wirkung verbindend. Der Dirigent eines Orchesters ist sich im Bewusstsein darüber, dass alle Stimmen von Bedeutung sind und führt sie so zusammen, dass sich die volle Schönheit des Klanges entfaltet. Die Partitur dient ihm als Information darüber, wann welche Stimmen wie zusammengeführt werden. Das ist mein Bild für einen bewussten Umgang mit Wissen.

Ein Bewusstsein für vorhandenes Wissen, Wissenstransfer und Wissensintegration sind mir bereits vor 18 Jahren in meiner ersten Führungsrolle begegnet. Ein wesentlicher Change Management Prozess war die organisatorische, personelle und funktionelle Zusammenführung von drei Einzelabteilungen zu einer Abteilung. Zu einem späteren Zeitpunkt war ich im Rahmen einer Fusion Mitglied im Integrationsteam.

„Conducere”(lat.)  bedeutet „zusammenführen”, „Rebecca”(hebr.)  bedeutet „die Verbindung Schaffende”.

Meine Qualifikationen:

• einjährige Ausbildung „Systemisches Coaching & Veränderungsmanagement”
  Institut Almut Probst, Frankfurt (DBVC/IOBC zertifiziert)

• zweijährige Ausbildung „Systemische Beratung ”
• zweijähriges Vertiefungsseminar
  Doris Fritz, Stuttgart

• einjährige Kommunikations-Ausbildung
  „Gewaltfreie Kommunikation nach Dr. Marshall Rosenberg”, Stuttgart / Überlingen

• Betriebswirtin (VWA)

• Handelsfachwirtin (DAA)

• Musikalienhändlerin

weitere Erfahrungen und Kompetenzen